Werte

Die Angst unserer Kinder vor der Dunkelheit


Wir haben alle Angst vor der Dunkelheit gehabt oder zumindest versucht, sie zu vermeiden, schon allein aus dem Grund, dass wir versehentlich stolpern oder uns selbst schlagen könnten. Das Fehlen visueller Referenzen macht uns ziemlich verärgert. Wenn wir darüber nachdenken, sehen wir möglicherweise normaler die allgemeine Tatsache, dass unsere Kleinen Angst haben, irgendwo im Dunkeln zu sein. Die Angst vor der Dunkelheit ist eine der ältesten und universellsten Ängste.

Dunkelheit verursacht Unsicherheit bei allen Menschen, und bei Kindern ist sie eine der am weitesten verbreiteten und am längsten anhaltenden Ängste. Mein kleiner Sohn möchte oft nicht aufstehen, um nachts zu pinkeln, weil er Angst davor hat. Die Reise von seinem Bett ins Badezimmer ist für ihn, selbst für seinen älteren Bruder, eine zu große Herausforderung, wenn er es getan hat Um aufzustehen, rennt er, um so schnell wie möglich zum Lichtschalter zu gelangen.

Wenn das Kind wächst, entwickelt es seine Vorstellungskraft und wird mehr vom Instinkt geleitet, Gefahren zu vermeiden. Daher ist es einfacher, sich Geister und schreckliche Bilder zwischen den Schatten und dem Hell-Dunkel vorzustellen. Um unseren Kindern zu helfen, mit ihrer Angst vor der Dunkelheit fertig zu werden, können wir einige Überlegungen befolgen und Spiele wie Blinder oder Dunkelheit fördern:

- Vor allem dürfen wir seine Angst vor der Dunkelheit nicht herabsetzen oder ihn dafür verspotten, indem wir auf seine Feigheit anspielen. Es ist keine Feigheit, Angst ist ein Instinkt, der uns von vielen Gefahren abhält.

- Unser Sohn braucht all unsere Unterstützung und unser Verständnis. Wir müssen mit ihnen Erfahrungen teilen, vor denen wir als Kinder Angst hatten, uns in ihre Gefühle hineinzuversetzen. (Ich hatte Angst vor dem langen Korridor in meinem Haus, der überquert werden musste, als jemand die Tür rief.) .

- Um Ihre Not zu lindern, können wir nachts einige Referenzlichter anbringen (diese verbrauchen normalerweise nur sehr wenig), insbesondere von Ihrem Zimmer ins Badezimmer, und Lichter vermeiden, die verdächtige Schatten werfen. Ebenso müssen wir vermeiden, dass es keine Objekte gibt, über die sie stolpern können.

- Wir können uns vorstellen, wie primitive Männer ohne Licht lebten und mit einer Kerze durch das Haus fuhren (besonders wenn der Strom im gesamten Block ausfällt). So lernen sie im Vorbeigehen den großen Wert der Energie, der in jedem Aspekt unseres Lebens vorhanden ist.

- Wir können Ihnen eine Explorer-Taschenlampe als Spielzeug geben, um das Fahren zu lernen und die Dunkelheit zu genießen. Im Sommer können Sie nach Grillen oder nachtaktiven Insekten suchen, sie werden es lieben!

- Wir können Augenbinden spielen, in denen sie mit verbundenen Augen lernen können, andere Sinne wie Hören und Berühren zu benutzen.

- Wenn wir unsere Kinder ins Kino oder ins Theater bringen, können sie besser verstehen, dass einige Umgebungen Dunkelheit erfordern, um sie in vollen Zügen genießen zu können.

- Denken Sie daran, dass die Angst vor der Dunkelheit Teil des normalen Wachstums unseres Sohnes und seiner Beziehung zur Welt ist. Lassen Sie uns sie in diesen Momenten der Unsicherheit für sie verstehen und begleiten. Wir müssen sie umarmen und führen, wann immer sie uns beanspruchen.

Patro Gabaldon. Texter

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Angst unserer Kinder vor der Dunkelheit, in der Kategorie Ängste vor Ort.


Video: Depressive Selbstsabotage: Die Angst vor der eigenen Größe (November 2021).