Werte

Babynamen: kein Druck oder Auferlegung


Letztes Wochenende erzählte uns eine meiner Schwägerinnen, dass sie eine neue Nachbarin hatte, deren Eltern ihm einen Namen gegeben hatten, der so seltsam und schwer auszusprechen war, dass es unmöglich war, sich zu erinnern (tatsächlich erinnere ich mich nicht mehr) Immer wenn er mit dem Kleinen die Wege kreuzte, ging er zu ihm und sagte etwas wie: Wie geht es dir, Chiqui? Oder ein nettes Hallo! Er ersetzte seinen Namen durch ein freundliches Wort, das es ersetzen könnte.

Was ist der Name dafür, wenn sich niemand daran erinnert, weil es extrem kompliziert ist?, Sagte sie, wo waren die Klassiker allen Lebens, der Heiligen? Das Thema ist viel zu besprechen, denn vor einigen Jahren gab es eine Pendelbewegung von einem Extrem zum anderen in Bezug auf Nennen Sie unsere Kinder. Lassen Sie mich vor etwa vierzig oder fünfzig Jahren gleich um die Ecke denjenigen von uns erklären, die jetzt in vielen Fällen Eltern oder Großeltern sind. Sie gaben uns den Namen "wir sollten tragen", die uns unsere Eltern für familiäres Engagement, kulturelle Tradition oder sogar Auferlegung zum Zeitpunkt der Taufe gegeben haben.

Ich habe eine Freundin in meinem Alter namens Delia, und da dieser Name nicht zu denen gehörte, die die Heiligen der Kirche verdickten, gaben sie ihr Delia María, um sie taufen zu können, und gaben ihr einen zusammengesetzten Namen Kriterien, passt weder noch mit Schwanz. Dies war der Weg, um das neue Kind unter den Schutz des Heiligen zu stellen, mit dem es einen Namen teilte oder der der Jungfrau Maria fehlschlug. Obwohl es nicht mehr so ​​viel Tradition gibt, gratulierten sie Ihnen und feierten sowohl Ihren Geburtstag als auch den Namenstag Ihres Schutzheiligen. Sie gratulierten meinem Bruder Juan zum Tag des Heiligen Johannes des Evangelisten, des Heiligen Johannes des Täufers, des Heiligen Johannes des Kreuzes ... und aller Juanes der Heiligen, die einige sind.

Jetzt gibt es gegenteilige Reaktionen oder am Rande dieser Tradition; Die Wurzeln, die Tradition, die Herkunft, nicht einmal der Nachname der Eltern sind weniger wichtig, aber die Einzigartigkeit und Originalität des Namens, mit dem wir uns auf unseren Kleinen beziehen werden. Das Wichtigste ist, den gewünschten Namen ohne Druck oder Auferlegung zu wählen. Es scheint, dass Eltern derzeit ihrem Kind den Namen geben, den sie für angemessen halten, je nach ihren Wünschen, Überzeugungen, Verpflichtungen, Ideen oder ihrem Unsinn ... obwohl es im Standesamt nicht akzeptiert wird, wenn der gewählte Name demütigend oder demütigend ist für das Kind.

Patro Gabaldon. unsere Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Babynamen: kein Druck oder Auferlegung, in der Kategorie Namen vor Ort.


Video: 10 Namen die es NICHT geworden sind (Kann 2021).