Werte

Herpangina bei Säuglingen und Kindern


Das Herpangina Es ist eine Krankheit, die normalerweise im Sommer häufiger auftritt und durch vesikuläre und ulzerative Läsionen im Mund von Kindern gekennzeichnet ist, die den Gaumen (Zunge), den Rachen, die Mandeln usw. betreffen.

Das Kind unter 5 Jahren kann hohes Fieber, Erbrechen, Durchfall, Halsschmerzen und starkes Sabbern haben. Die Dauer dieser Symptome beträgt ca. 2 bis 7 Tage.

Diese Krankheit wird durch mehrere Viren verursacht Coxsackie Gruppe A, die ansteckend sind. Diese Eigenschaft von Herpangina führt dazu, dass es sich um eine Pathologie seiner eigenen Ansteckung in Schulen und Hochschulen wie Masern oder Windpocken handelt.

Die durch Herpangina verursachten Geschwüre treten normalerweise in der Mund und Rachen, obwohl auch in den Füßen, Händen und Gesäß. Diese Wunden sind weiß oder grau gefärbt und haben einen roten Rand. Sie können sehr schmerzhaft sein.

Es ist symptomatisch und besteht aus der Verwendung von fiebersenkenden, reichlichen Verschlucken von Flüssigkeiten und weichen, kalten und süßen Lebensmitteln wie Gelatine, Joghurt und Eis. Das Antibiotika Sie werden nur bei bakteriellen Komplikationen empfohlen.

In jedem Fall wird durch die medizinische Versorgung der klinische Zustand des Kindes beurteilt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Herpangina bei Säuglingen und Kindern, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Kindernotfälle und Erste Hilfe bei Kindern (Oktober 2021).