Werte

Wie Sie sich bei einer Adoption mit Ihren Kindern verbinden können

Wie Sie sich bei einer Adoption mit Ihren Kindern verbinden können


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Element, das Eltern, die viel adoptieren, oft Sorgen macht, ist die Bindung, dh der Aufbau einer festen und sicheren Beziehung zum Kind in dem er dir aufrichtig vertraut, dass du immer da sein wirst und dass du es niemals verlassen wirst.

Einer der wichtigsten Faktoren beim Herstellen dieser Verbindung ist das Alter des Kindes, da ein Baby nicht mit einem älteren Kind identisch ist, das sich bewusst an den Zusammenbruch anderer Verbindungen und / oder anderer Beziehungen erinnert, die als sicher gelten sollten.

Wenn das Kind, das wir adoptieren, ein Baby ist, ist dies der erste Schritt es kann einfacher sein weil die Fürsorge und Aufmerksamkeit, die es braucht, das Kind schneller mit Ihnen verbindet und denkt, dass es nicht sprechen kann, um nach Dingen zu fragen oder sich auszudrücken, aber das Es bedeutet nicht, dass Sie keinen Prozess haben, um diesen Bruch und diese neue Bindung zu assimilieren.

Was ist das für ein Moment? Nun, es wird mehrere geben: Wenn andere Kinder geboren werden, wenn der Tag des Vaters oder der Mutter gefeiert wird, wenn ich im Unterricht oder in der Jugend einen Stammbaum erstellen muss. Dieser Moment der Krise, in dem alle Kinder körperlichen und hormonellen Veränderungen ausgesetzt sind und nach sich selbst suchen, um sich selbst zu definieren. Es ist der Moment, in dem Ihre Persönlichkeit geformt wird und wenn das adoptierte Kind sich fragt, wie es aussiehtWas sind seine Eigenschaften und vor allem, wo sind seine Ursprünge, warum haben sie ihn verlassen und all diese Frustration wird sich in Spannung in Ihrer Beziehung verwandeln, und dann müssen Sie sich wie die Säule verhalten, die ihn in all dem Strudel enthält.

Wenn das adoptierte Kind kein Baby mehr ist, ist es sich des Prozesses bewusst, es weiß, dass es eine neue Familie haben wird, und er weiß, dass seine leiblichen Eltern sich nicht richtig um ihn kümmern können. Möglicherweise waren Sie ein bewusstes Opfer fahrlässiger Pflege oder Demütigung und möglicherweise durch Pflegezentren oder Familien gegangen, was sich in einer langen Reihe von Verlusten und neuen Anpassungen niederschlägt, was das Kind unsicher macht und Angst hat, wieder allein gelassen zu werden.

Wenn eine Adoption stattfindet, sind die ersten Momente normalerweise perfekt: Das Kind braucht dich, um ihn zu lieben, und es wird sich wie das ideale Kind verhalten, aber auf erzwungene Weise. In dem Moment, in dem er sich wirklich als Teil der Familie fühlt, werden Sie Verhaltensweisen bemerken, die nicht so ideal sind, wie Sie es möchten: Er wird ungehorsam sein, er wird Sie auf die Probe stellen, er wird Sie vor sich provozieren von Familie und Freunden, ...

All dies, was leicht ist, Sie aus Ihren Kisten zu holen und Sie zur Verzweiflung zu bringen, bedeutet, dass die Bindung korrekt hergestellt wird, weil das Kind sich entspannt und es Ihnen ermöglicht, die Verschwörung zu betreten, die es eifersüchtig bewacht. Es ist eine Übung in Geduld, Hartnäckigkeit und Ruhe; sehr ruhig. Sie müssen den gesamten Prozess sehr ruhig abwickeln, ruhig sein und dürfen nicht in Provokationen geraten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie Sie sich bei einer Adoption mit Ihren Kindern verbinden könnenin der Kategorie Adoption vor Ort.


Video: Shitstorm für Mama-YouTuberin: Sie gibt ihren Adoptivsohn ab (August 2022).