Werte

Der tapfere kleine Schneider. Klassische Geschichten


Die Kindergeschichten von die brüder grimm Sie sind Teil der großen Sammlung traditioneller Kinderliteratur. Die Geschichten in seinen Büchern sind voller Moral und Lektionen, die alle Kinder kennen sollten.

Der tapfere kleine Schneider Es ist eine dieser Geschichten, in denen List und Intelligenz über alles gepriesen werden. Daher in Guiainfantil Wir zeigen Ihnen diese schöne Geschichte für Kinder mit dem Ziel, das Lesen unter den Kleinen zu fördern.

Es war einmal ein Königreich, dessen Bevölkerung sich danach sehnte, einen schrecklichen Riesen zu zerstören, weil es immer seine Ernte beschädigte. Aber das störte einen jungen Schneider nicht. Er wollte nur sein Brot und seine Marmelade essen und die Fliegen töten, die ihn nicht arbeiten ließen.

Eines Tages hob er entschlossen seine Handfläche auf und sieben Fliegen fielen nacheinander. "Ich habe sieben auf einen Schlag getötet!", Schrie er. Und stolz öffnete er das Fenster und wiederholte es aus vollem Herzen. Ein Mann, der an den Riesen gedacht hatte, glaubte, er beziehe sich auf sieben Riesen; Er rannte, um dem König zu sagen: "Der kleine Schneider hat sieben Riesen mit einem Schlag getötet."

Der König und seine Tochter, die schöne Prinzessin, befahlen dem tapferen kleinen Schneider, sich sofort dem Palast zu nähern. "Ich habe erwartet, dass der Held stärker wird", sagte der König, als er den jungen und charmanten kleinen Schneider sah. "Sie müssen sehr mutig sein, um sieben Riesen mit einem Schlag getötet zu haben."

"Riesen?" Sagte der kleine Schneider fasziniert, ohne das Durcheinander klären zu können, denn in diesem Moment umarmte ihn die hübsche Prinzessin und der König näherte sich ihm, um liebevoll zu sagen:

"Wenn du es schaffst, den bösen Riesen zu fangen, werde ich dir nicht nur Schätze geben, sondern auch die Hand meiner schönen Tochter, der Prinzessin." "Exzellenz", sagte der kleine Schneider, "ich werde über Ihren Vorschlag nachdenken", und er ging und dachte: "Ich liebe die Prinzessin, aber wie würde ich einen Riesen töten?" Plötzlich zwang ihn ein schockierendes Geräusch, auf einen Orangenbaum zu klettern. Es war der Riese und er wäre fast darauf getreten! Er dachte, er sei dort in Sicherheit, aber der Bösewicht, der sie so lecker sah, nahm mehrere Orangen zum Essen. Unter ihnen war unser kleiner Freund. Als er sich verstecken wollte, war er bereits in der riesigen Hand, von Angesicht zu Angesicht mit dem Riesen.

"Ich habe keine Angst vor dir!" sagte der Schneider als er schluckte und versteckte sich sofort im Ärmel seines riesigen Hemdes.

Es dauerte nicht lange, bis der Riese ihn gefangen nahm und ihn in das Weinlager seines großen Schlosses brachte. Dort sagte der kleine Schneider zu ihm: "Ich habe sieben Wham getötet, könnten Sie den ganzen Wein in diesem Lagerhaus haben?" Der Riese sah ihn verwundet an.

"Du gemeines Ungeziefer, du wirst mich nicht demütigen! Natürlich kann ich!", Und der Riese fing an zu trinken; aber am dritten Fass fiel er völlig betrunken zu Boden. Unser kleiner Freund fuhr fort, ihn zu ketten, und gab dann dem Gericht Bescheid, ihn in die Kerker zu bringen. Der kleine Schneider wurde mit Freude begrüßt, und der König heiratete seine schöne Tochter mit unserem tapferen kleinen Freund.

FERTIG

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der tapfere kleine Schneider. Klassische Geschichten, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Das tapfere Schneiderlein - Märchen - Hörspiel - EUROPA (Oktober 2021).