Werte

Wie Insektenschutzmittel Babys beeinflussen

Wie Insektenschutzmittel Babys beeinflussen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit der Hitze steigt nicht nur die Temperatur, sondern auch die Wahrscheinlichkeit, von verschiedenen Insekten, insbesondere Mücken, Zecken, Wanzen, Bremsen oder sogar Läusen, "angegriffen" zu werden.

Eltern haben logische Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Insektenschutzmitteln, wenn Säuglinge und Kleinkinder zu Hause sind.

Auf dem Markt gibt es viele Arten von Insektenschutzmitteln mit der Bezeichnung "natürlich" oder "bio" und es kann irreführend sein, nicht alles Natürliche kann bei sehr kleinen Kindern verwendet werden, da seine Absorption bei Babys nachteilige Auswirkungen haben kann.

Natürliche Abwehrmittel, wie es sein kann Citronella oder Eukalyptus EssenzSie wirken gut als Abwehrmittel, obwohl sie nicht so stark sind wie Kunststoffe. Wir müssen sie auch kontinuierlicher und mehrmals anwenden, um Bisse während der Expositionszeiten zu vermeiden.

Synthetische Repellentien sind nicht so schlecht wie sie gestrichen sind ... Es ist wahr, dass sie Chemikalien enthalten, aber in den Studien, denen sie unterzogen wurden, werden sie als sicher eingestuft, da ihre Absorption minimal ist. Sie haben im Vergleich zu natürlichen eine größere Wirksamkeit gezeigt, und es sind weniger Anwendungen erforderlich, um einen guten Schutz zu erhalten (Punkt, der für vergessliche Eltern zu bewerten ist).

- Weniger als 2 Monate: Es ist kontraindiziert, jede Art von Abwehrmittel zu verwenden, sei es natürlich oder chemisch. Wir können ätherische Öle wie das aus Citronella gewonnene verwenden, um Ungeziefer abzuwehren.

- Säuglinge und Kinder unter 2 Jahren: Bei Kindern unter zwei Jahren wird in Spanien, wo der Mückenstich keine schwerwiegende Krankheit überträgt, generell von der Verwendung von DEET-haltigen synthetischen Repellentien (Relec, Autan) abgeraten. Wenn wir jedoch mit Kindern in Endemiegebiete reisen, können wir deren Verwendung schätzen. Für diese Altersgruppen gibt es eine Vielzahl sicherer chemischer Abwehrmittel, die eine größere Wirksamkeit gezeigt haben als natürliche Abwehrmittel, die auf IR3535 (z. B. Relec Infantil) basieren.

- Ab 2 Jahren: Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten empfiehlt die WHO die Verwendung von Repellentien auf DEET-Basis in Konzentrationen von 20%.

- Während der Schwangerschaft und Stillzeit: Grundsätzlich sind sie in diesem Zeitraum nicht kontraindiziert, ihre Anwendung im ersten Trimester wird jedoch nicht empfohlen. Wenn Sie in dieser Zeit jedoch nicht in Risikogebiete reisen, können Sie ein Citronella-basiertes Abwehrmittel verwenden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie Insektenschutzmittel Babys beeinflussen, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.


Video: 34. SSW. Wie bringe ich mein Baby in die richtige Geburtslage? 3 Übungen (August 2022).