Werte

Befürchten Sie, dass das Baby im Krankenhaus ausgetauscht wird


Es ist eine sehr häufige Angst bei Eltern: das verwirren und tauschen Sie Ihr Baby mit einem anderen, der gerade geboren wurde. Aufgrund der Protokolle, die in Krankenhäusern sofort nach der Geburt durchgeführt werden, ist die Situation derzeit jedoch fast unwahrscheinlich. Es gibt jedoch immer eine Ausnahme, die die Regel bestätigt.

Es gibt weltweit nur wenige Fälle. Eine davon ist die von Mercedes Casanellas und ihrem Ehemann Richard Cushworth. Sie waren Missionare in El Salvador und als sie von der Krankenhauslieferung nach Hause zurückkehrten Sie vermuteten, dass es nicht ihr leibliches Baby war, das sie mitgenommen hatten. Nach einem viermonatigen Kampf bestätigte ein DNA-Test den Verdacht dieser Eltern und den diesmal korrekten Austausch von Babys. Es wurde nicht geklärt, ob es sich um ein menschliches Versagen oder eine kriminelle Handlung im Zusammenhang mit dem Handel mit Babys handelt.

Ich denke, viele Mütter hatten diese Angst. Ich bat meinen Mann, wie eine junge Mutter, mein Baby nicht aus den Augen zu verlieren, als es nach seiner Geburt zu Tests gebracht wurde. Und jedes Mal, wenn sie ihn zu einer medizinischen Untersuchung aus dem Raum brachten, bat er sie, ihm nachzulaufen. Eine Haltung, die heute vielleicht etwas besessen und misstrauisch ist.

In Krankenhäusern gibt es Protokolle zur Identifizierung von Neugeborenen. All dies soll verhindern, dass Neugeborene nach Möglichkeit im Kreißsaal oder auf Krankenstationen ausgetauscht werden Überprüfen Sie im Zweifelsfall die Identität des Neugeborenen und zu ermöglichen, dass die Identität des Babys und seiner Mutter jederzeit überprüft werden kann.

Jedes Krankenhaus hat sein eigenes Protokoll, aber das Baby und die Mutter werden normalerweise mit einem Armband mit den erforderlichen Informationen identifiziert. Dieses Armband dient als Kennung und wird jedes Mal überprüft, wenn eine physische Trennung zwischen den beiden besteht. Was ist mehr, Beide sind mit einem Fingerabdruck versehen und in Ihrer Datei abgelegt.

Darüber hinaus bevorzugen die Kliniken heutzutage einen ständigen und direkten Kontakt zwischen der Mutter und ihrem Baby, um die Bindung, das Stillen und die Bindung zu stimulieren. Nester voller Babys, während Mütter in ihrem Zimmer ruhten, sind nicht mehr so ​​häufig. Deshalb, Die Nähe zwischen den beiden erschwert die Tatsache, dass sie ausgetauscht werden können.

In den wenigen Fällen, in denen Babys ausgetauscht werden, erfolgt dies normalerweise im Entbindungsraum in großen Zentren, in denen gleichzeitig Entbindungen stattfinden, und normalerweise vor dem Entbindungsraum menschliches Verschulden des Personals dass er nicht die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat oder in solchen Momenten, in denen eine physische Trennung zwischen beiden besteht. Im Allgemeinen betrachten die Strafgesetzbücher der verschiedenen Länder den Austausch von Babys als Straftat, die mit Gefängnis bestraft wird.

Es gibt Eltern, die dies vermeiden, den Fußabdruck ihres Kindes zeichnen, viele Fotos machen oder kleine Details betrachten, als ob es einen Maulwurf oder Fleck hätte. Auf jeden Fall sehen Eltern unser Baby bei der Geburt so fasziniert an, dass wir sie, egal wie ähnlich sie auch sein mögen, sicherlich unter Dutzenden von ihnen erkennen können, finden Sie nicht?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Befürchten Sie, dass das Baby im Krankenhaus ausgetauscht wird, in der Kategorie Neugeborene vor Ort.


Video: Schwangere will Baby nicht! Wieso will sie es nicht mal angucken? Klinik am Südring. (Oktober 2021).