Werte

Krankheiten, die die Eierstöcke entwickeln können


In Gesundheitsfragen ist es für Frauen sehr wichtig, den gynäkologischen Teil immer unter Kontrolle zu haben. Kennen Sie die Probleme, die sich mit dem entwickeln können Fortpflanzungsapparat Es kann uns dazu bringen, besser auf uns selbst aufzupassen, um keine Krankheiten zu entwickeln, die mit den weiblichen Zonen zu tun haben.

Die Vagina, die Gebärmutter, die Eierstöcke oder Eileiter Sie sind sehr empfindlich und es ist immer notwendig, Untersuchungen bei einem Gynäkologen durchzuführen, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Aber konkreter, was Krankheiten kann die haben Eierstöcke?

1. Ovarialzysten:Die Eierstöcke können wie in anderen Körperteilen Zysten haben. Eine Zyste ist eine Art Sack, der im Eierstock vorkommt und ist mit Flüssigkeit gefüllt, etwas, das während des Eisprungs passieren kann. Wenn sich der Follikel-schützende Teil, der die Eizelle im Eierstock freisetzt, nicht löst oder öffnet und Flüssigkeit in diesem Bereich zurücklässt, kann dies der Fall sein eine Zyste produzieren. Darüber hinaus sind in der Regel Frauen betroffen, die die Wechseljahre noch nicht durchlaufen haben, da sie nur während des Eisprungs im reproduktiven Alter auftreten.

Diese Ovarialzysten werden normalerweise mit notiert Bauchschwellung und Beckenschmerzen sowohl zum Zeitpunkt der Menstruation als auch beim Geschlechtsverkehr, aber sie verschwinden mit der Regel, wenn die Schutzschicht nicht geöffnet wurde. Es kann auch vorkommen, dass Sie während Ihrer Periode Flecken bekommen. Sie können von selbst verschwinden, wenn sich noch Blut im Follikel befindet, das sich geöffnet hat, aber es kann in etwa acht Wochen verschwinden.

2. PCO-Syndrom: Diese gynäkologische Erkrankung ist eine der häufigsten bei Frauen im gebärfähigen Alter und tritt auf, wenn der Eierstock keine reifen Eier freisetzen kannEisprung der Frau. Innerhalb des Menstruationszyklus Eier werden aus den Eierstöcken freigesetzt auf seinem Höhepunkt, aber wenn polyzystische Eierstöcke vorhanden sind, kann der Prozess nicht durchgeführt werden. Dies tritt aufgrund von Problemen mit auf Hormonspiegel, wenn Hormone wie Östrogene oder Progesteron durch physikalische Ursachen verändert werden und Eier nicht auf natürliche Weise freisetzen.

Dies kann bei Frauen mit Diabetesproblemen auftretenHypertonie oder die übermäßige Gewichtszunahme hatten. Die Symptome sind klar, wie die Amenorrhoe - keine Menstruation - ist die erste von ihnen sowie sehr häufige oder unregelmäßige Perioden, genau im umgekehrten Fall. Einige Frauen mit polyzystischen Eierstöcken haben Empfängnisprobleme und leiden auch an kosmetischen Störungen wie Akne. Bestimmte Verhütungsmittel können helfen, den Eierstock zu regulieren oder Gewicht zu verlieren, obwohl jeder medizinische Zustand in einer bestimmten Weise von der Patientin abhängt.

3. Ovarialkarzinom:Es ist neben Gebärmutterkrebs eine der gefährlichsten Krankheiten, die das weibliche Fortpflanzungssystem betreffen. Es ist eine Krankheit, die normalerweise Frauen betrifft, die nicht mehr in sind reproduktives Alter und seine Symptome sind sehr deutlich: Schmerzen und Schwellungen des Abdomens, Schwierigkeiten beim Essen und sofortiges Gefühl der Fülle und übertriebene Häufigkeit des Harndrangs.

Dies kann durch eine Vergrößerung eines der Eierstöcke gegeben sein, was durch transvaginalen Ultraschall oder bestätigt werden kann Bluttests. Krebsspezialisten und -organisationen empfehlen medizinische Termine, um diese Symptome zu kontrollieren, damit sie in der ersten Phase der Krankheit behandelt werden können.

4. Frühes Ovarialversagen:Vorzeitiges Ovarialversagen tritt auf, wenn Die Eierstöcke beginnen zu versagen bevor die Frau vierzig wird. Das bedeutet, dass Östrogenspiegel Die Notwendigkeit, dass der Eierstock eine Eizelle freisetzt, und die Menstruation reichen nicht aus. Daher fehlen Perioden, die als Amenorrhoe bezeichnet werden.

Die Symptome ähneln den Wechseljahren, wobei plötzlicher Hitzschlag, Schwitzen oder Stimmungsschwankungen zu den häufigsten gehören. Einige der Risiken sind Unfruchtbarkeit in diesem Alter, da das Fehlen einer Periode über einen längeren Zeitraum die Empfängnis verhindern könnte. Die medizinische Behandlung mit Östrogenen wird am häufigsten angewendet, um die Eierstöcke wieder zu stimulieren, obwohl dies von jedem klinischen Fall abhängt.

5. Endometriose: Endometriose tritt auf, wenn sich die Zellen, die den Uterus auskleiden, außerhalb des Uterus entwickeln und Bereiche wie die Eierstöcke betreffen. Dies führt dazu, dass die Perioden sehr schmerzhaft und die Blutung sehr stark ist. Auf lange Sicht kann die Frau zusätzlich zu sehr schmerzhaften Menstruationszyklen an Anämie leiden. Nach der Diagnose kann die Behandlung zu einer Operation führen, die normalerweise laparoskopisch durchgeführt wird.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Krankheiten, die die Eierstöcke entwickeln können, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.


Video: Gebärmutterhalskrebs (Oktober 2021).