Werte

Videospiele sind kein Ersatz für körperliche Bewegung für Kinder


Technologisches Spielzeug nimmt weiterhin die höchste Position im Verkaufsranking ein. Die Wii-Spielekonsole, die sowohl Eltern als auch Kinder mögen, und der Kinect für die Xbox 360, mit dem Sie ohne Fernbedienung spielen können, weil unsere Hände das Steuerelement sind und Sie nur Gesten und Stimme benötigen, nehmen viele Stunden in der Freizeit ein der Kinder.

Die 3D-Visualisierung ermöglicht es dem Benutzer, sich während des Spielens zu bewegen. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber dem sitzenden Lebensstil, den andere Videokonsolen erzwingen. Machen wir uns jedoch nichts vor. Obwohl die Wii Sportarten wie Tennis, Golf oder Bowling anbietet, ist die im Wohnzimmer angezeigte Energie kein Ersatz für Sport. Eine von der spanischen Vereinigung für Pädiatrie (AEP) durchgeführte Studie zeigt, dassEinige Spielekonsolen (wie die Wii und Kinect), die ihre Benutzer zum Bewegen zwingen, sind kein Ersatz für Sport..

In der Zwischenzeit raten Kinderärzte den Eltern, sich nicht von der Mode mitreißen zu lassen und Kinderspielzeug zu kaufen, das psychomotorische Fähigkeiten, Kreativität und soziale Werte fördert, da diese neuen technologischen Spielzeuge nicht zur Bekämpfung von Fettleibigkeit oder Bewegungsmangel des Ausschusses für Sicherheit und Prävention beitragen der spanischen Vereinigung für Pädiatrie (AEP) warnt davor, dass „diese neuen Technologien, obwohl sie uns zum Umzug zwingen, niemals als Ersatz für Sport angesehen werden können. Manchmal ist die Absicht des Spiels, körperliche Bewegung zu fördern, aber was es tatsächlich verursachen kann, sind Situationen mit hohem Stress, die für das Kind schädlich sind..

Obwohl diese neuen Spiele harmloser erscheinen, ist es aus diesem Grund wichtig, dass die Eltern unsere Aufmerksamkeit nicht auf die Spielzeit lenken, die wir unseren Kindern gewähren. Denken Sie daran, dass die Empfehlung lautet Widme dieser Aktivität nicht mehr als 3 oder 4 Stunden pro Woche und spiele maximal eine Stunde pro Tag mit einer Pause von 30 Minuten. Wir müssen auch immer den kriegerischen oder gewalttätigen Inhalt der Videospiele, die wir Kindern anbieten, sowie das empfohlene Alter überwachen, um psychische Schäden in Zukunft zu vermeiden.

Die spanische Vereinigung für Pädiatrie erinnert daran, dass "ein längerer Gebrauch von gewalttätigen Spielen weniger Aufmerksamkeit in der Schule, einen sitzenden Lebensstil, Fettleibigkeit und Gewalt begünstigt und sogar die Entwicklung der Persönlichkeit und der sozialen Beziehungen des Kindes beeinträchtigen kann". Und auch in unserer Hand ist Verbesserung des Familienlebens durch Förderung von Kommunikation und Kontakt Vermeiden Sie mit unseren Kindern die Verwendung von Videospielen, als wären sie ein "Babysitter". Um Risiko- und Suchtsituationen zu vermeiden, müssen wir als Eltern wachsam sein, wenn das Kind die Spielkonsole zwanghaft benutzt, z. B. wenn es beim Aufstehen eingeschaltet wird. Sie bemerken Änderungen in ihrem Verhalten (Impulsivität oder Gewalt) und Sie geben andere Aktivitäten oder Hobbys wie Sport, Lesen oder Ausflüge mit Freunden auf.

Marisol Neu. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Videospiele sind kein Ersatz für körperliche Bewegung für Kinder, in der Kategorie Spielzeug vor Ort.


Video: 10x FITNESS GAMES - Kids Workout Exercise Games for Kids. Lots of Fun! (Oktober 2021).