Werte

Kinder, die schlecht schlafen, sind gleich nervöse Kinder


Das Geräusch des Weckers ist immer ärgerlich, wenn man wenig und schlecht schläft. Das Kind, das sich nicht gut benimmt, unruhig, impulsiv, nervös ist oder Ungeschicklichkeit und Unaufmerksamkeit zeigt, oftmals, weil es schlecht und wenig geschlafen hat.

Probleme oder Schlafmangel wirken sich in den meisten Fällen auf das Verhalten von Kindern aus. Gesunde Kinder aber die schlecht und wenig schlafen Sie können die gleichen Symptome haben wie Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Helsinki, Finnland, die in der Zeitschrift 'Pediatrics' veröffentlicht wurde.

In der Studie wurde der Schlaf von 280 Kindern unter sieben Jahren unter Beteiligung ihrer Eltern gemessen. Es wurde die Aktigraphie verwendet, eine Technik, die darin besteht, die Bewegungen der Hand des Kindes während der Schlafstunden aufzuzeichnen, mit der unter anderem nicht nur Schlaf-Wach-Muster, sondern auch nächtliche Apnoen und Schlaflosigkeit erkannt werden können. Die mit dieser Technik erhaltenen Daten wurden zwei Fragebögen gegenübergestellt: eine über Schlaf und eine über Hyperaktivität, worauf die Eltern der Kinder antworteten. Die Kommentare der Eltern zu den Ruhezeiten ihrer Kinder stimmten nicht mit den Ergebnissen der Aktigraphie überein. Das zeigte, dass nicht alle Eltern wissen, wann ihre Kinder tatsächlich schlafen.

Ein Siebenjähriger ruht sich schlecht aus, wenn er spät ins Bett geht, nachts häufig aufwacht und nur wenige Stunden, dh weniger als neun bis zehn Stunden, schläft. Laut den Forschern wurde in den letzten Jahrzehnten die Schlafzeit in allen westlichen Ländern verkürzt. In den USA hat ein Drittel der Kinder unzureichenden Schlaf.

Was können Eltern tun, um zu verhindern, dass ihre Kinder Probleme beim Aufwachen oder Aufwachen, bei Tagesmüdigkeit, Kopfschmerzen, Nervosität und Reizbarkeit haben? Die Forscher sind sich einig, dass es für Eltern wichtig ist, die richtigen Routinen in Bezug auf den Schlaf ihrer Kinder einzuhalten:

- Stellen Sie sicher, dass Kinder immer gleichzeitig ins Bett gehen.

- Kontrollieren Sie die Zeit, in der Kinder nachmittags dem Fernsehen oder dem Internet ausgesetzt sind.

- Bringen Sie den Kindern die Bedeutung einer angemessenen Ruhe bei, auch anhand von Beispielen.

- Konsultieren Sie einen Spezialisten, wenn die Symptome eines unzureichenden Schlafes bestehen bleiben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinder, die schlecht schlafen, sind gleich nervöse Kinder, in der Kategorie Kinderschlaf vor Ort.


Video: Die besten Schlaf-Tipps. Die Wunderwaffe für einen schönen und gesunden Körper. Sheila Gomez (Oktober 2021).