Werte

Was ist ein Freund eines Kindes?

Was ist ein Freund eines Kindes?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mein vierjähriger Sohn hat einen Stein, den er "Piedrita" nennt. Er malte Mund, Augen und Nase. Und sie ist seine Freundin. Manchmal legt er sie in die Badewanne. Er sagt, er muss "seine Haare" waschen. Er nimmt sie auch mit in den Garten und stellt ihr ihre Lieblingspuppen vor, um zu sehen, ob sie mehr Freunde findet.

So wenig Stein kennt schon 'Little Bear', 'Little Elephant' und 'Little Giraffe'. Was mich überrascht, ist die Zuneigung, mit der er Piedrita und all seine leblosen Freunde behandelt. Es ist das Spiegelbild dessen, was er unter Freundschaft versteht: Engagement, Liebe, Großzügigkeit und Respekt für Unterschiede.

Für jüngere Kinder Es gibt keine äußere Schönheit. So kraftvoll. Es spielt keine Rolle, ob ein Kind lahm ist, eine Brille oder ein Gerät in den Ohren hat. Es ist egal, ob er Chinese, Afrikaner oder Inder ist. Macht mir nichts aus. Seine Augen sind immer noch frei von Vorurteilen. Sie teilen ihre Spielsachen oder teilen sie nicht, aber nicht, weil das andere Kind sie ablehnt, sondern weil ihnen immer noch nicht klar ist, was Freundschaft bedeutet.

Die Kinder wachsen und beobachten ihre Umgebung. Sie sehen, dass andere sich beziehen. Sie lernen mit anderen Kindern zu spielen. Und nach und nach verstehen sie, dass jene Kinder, mit denen sie die meisten Dinge teilen und mit denen sie sich am besten fühlen, "Freunde" genannt werden.

Wenn Kinder älter werden, verschwimmen ihre Augen und sie sehen anders. Sie bemerken die "Unterschiede" . Einige tolerieren sie und andere lehnen sie ab. Sie beginnen auch, ihre Freunde auszuwählen. Sie können diejenigen auswählen, die sie am meisten bewundern, die sie als die attraktivsten, sympathischsten oder die ihnen die meisten Spielsachen geben.

Zu diesem Zeitpunkt, wenn sie beginnen, ihre Freunde auszuwählen, beginnen sie auch, andere abzulehnen. Ab dem 6. Lebensjahr haben wir bereits gehört, dass 'Marta nicht mehr meine Freundin ist'. Oder 'Mein schlechtester Freund ist ...'. Und mit der größten Aufrichtigkeit und der geringsten Barmherzigkeit der Welt, können ein Kind aus der Gruppe ausschließen und mach es leer. Freundschaft wird zu einem komplizierten Netzwerk. Einige wollen befehlen. Andere wollen nicht befohlen werden. Gruppen von Freunden sind oft echte Machtkämpfe. Und am Ende konkurrieren alle um die Führung.

Jedes Kind spielt eine Rolle in der Gruppe der Freunde. Jeder hat seine eigene Funktion. Da ist das einfallsreiche Kind, das Kreativität bringt. Und das aktive Kind, das Energie bringt. Es gibt das mutigste und rationalste Kind, das das Gleichgewicht bringt. Aber Jeder sollte die gleichen Rechte haben: das Recht zu spielen, Spaß zu haben, eine Meinung abzugeben, teilzunehmen, zu wählen. In diesem Alter beginnt sich auch das Konzept des „besten Freundes“ zu bilden. Und es ist dieser Freund, der im Geschmack am ähnlichsten ist oder der den anderen am meisten ergänzt. Hier spielt die Persönlichkeit der Kinder eine große Rolle.

Jedes Mal, wenn ich sehe, wie mein Sohn mit 'Osito' und 'Jirafita' mit 'Piedrita' spricht, denke ich, dass er eine großartige Rolle einstudiert. Wie ein Schauspieler bei der Vorbereitung eines wichtigen Stücks. Sein Titel: "Essay on Friendship". Erster Teil.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was ist ein Freund eines Kindes?, in der Kategorie Wertpapiere vor Ort.


Video: Übung zur Ahnenarbeit - Geld, Berufung, Erfolg (August 2022).