Werte

Fieberbläschen während der Schwangerschaft

Fieberbläschen während der Schwangerschaft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Herpesvirus-Infektion kann durch das Blut oder während der Wehen auf das Baby übertragen werden, wenn sie durch die Vagina der Mutter gelangt.

Es gibt verschiedene Arten von Herpes, und je nachdem, wird die Behandlung die eine oder andere sein. Wir erklären Ihnen, wie Sie Fieberbläschen vorbeugen und wie Sie sie während der Schwangerschaft erkennen können.

Es gibt zwei Arten von Herpes: labial und genital. Fieberbläschen Es ist Herpes simplex Typ 1. Diese Art von Herpes betrifft hauptsächlich den Bereich des Gesichts und der Lippen, und es wird geschätzt, dass mehr als 50% der Bevölkerung vor dem Alter von 6 Jahren betroffen waren.

Sobald eine Ansteckung auftritt, bleibt das Virus latent; und in einigen Fällen flackert es wieder auf, im Allgemeinen, wenn die Abwehrkräfte nachlassen (denken Sie daran, dass eine Schwangerschaft durch einen Zustand der Immunsuppression gekennzeichnet ist) und schwangere Frauen häufig Ausbrüche aufweisen können.

Wenn jemand einen Ausbruch dieses Virus hat kann auf die Genitalien übertragen werdenbei direktem Kontakt mit der Schleimhaut. Oder wenn die Hände, die zuvor die Lippenläsion berührt haben, in den Genitalbereich gebracht werden, ohne gewaschen worden zu sein.

Bei Fieberbläschen sind die Symptome:

Clusterförmige Vesikel an der Lippe, in der Augenpartie und seltener in anderen Körperteilen (disseminierter Herpes), aus denen etwas Flüssigkeit fließen und dann überkrusten kann.

- Dem Auftreten der Vesikel geht Brennen, Jucken und Kribbeln voraus.

- Die Vesikel verschwinden in ca. 10-15 Tagen ohne Narben zu hinterlassen.

Eine schwangere Frau ist durch Kontakt mit den Lippen einer anderen infizierten Person oder mit ihrem Speichel mit dem Fieberbläschenvirus infiziert. Diese Person kann Träger sein, aber keinen Herpes entwickeln. Sobald sie Herpes hatten, kann die Person ihn in einem Moment des Stresses oder der Verringerung der Abwehrkräfte wieder entwickeln.

Die schwangere Frau wiederum kann das Baby unmittelbar nach der Geburt mit Herpes infizieren zum küssen oder anderen Kontakt mit jemandem haben, der Fieberbläschen hat.

Eine schwangere Frau kann die Ausbreitung von Fieberbläschen verhindern durch:

- Sorgfältige Hygienemaßnahmen, Händewaschen.

- Wenn das Baby geboren wird, sind Hygienemaßnahmen extrem, um eine Ansteckung von Mutter zu Kind zu vermeiden.

Selbst wenn die schwangere Frau zum Zeitpunkt der Entbindung Fieberbläschen hat, ist das Stillen möglich. Fieberbläschen können behandelt werden mit Anti-Herpes-Cremes.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Fieberbläschen während der Schwangerschaft, in der Kategorie Krankheiten - Belästigungen vor Ort.