Sprache - Sprachtherapie

Die Spiele ohne Spielzeug, die die meiste Aufmerksamkeit der Kinder auf sich ziehen

Die Spiele ohne Spielzeug, die die meiste Aufmerksamkeit der Kinder auf sich ziehen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Beziehungen zwischen Kindern und Erwachsenen bilden eine solide Grundlage für die Entwicklung von Kommunikations- und Sozialkompetenzen. Wenn Eltern und Betreuer auf die Signale und Bedürfnisse eines kleinen Kindes reagieren, bieten sie eine Umgebung, die reich an Hin- und Her-Erfahrungen ist. Durch das Spiele ohne Spielzeug Eltern können diese Kommunikation mit ihren Kindern fördern. Wir sagen Ihnen, was die Aufmerksamkeit von Kindern am meisten auf sich ziehen wird!

Eine der wichtigsten Erfahrungen bei der Gestaltung der Architektur des sich entwickelnden Gehirns ist die wechselseitige Interaktion zwischen Kindern und wichtigen Erwachsenen in ihrem Leben. Kleine Kinder suchen auf natürliche Weise nach Interaktion durch Plappern, Mimik und Gesten, und Erwachsene reagieren mit der gleichen Art von Vokalisierung und Gesten. Dieser Hin- und Her-Prozess ist insbesondere in den ersten Jahren für die Verkabelung des Gehirns von entscheidender Bedeutung.

Sie können in alltäglichen Situationen wie Baden, Gehen in den Park, Schlafengehen oder Einkaufen auftreten. Jede Situation, in der Ihr Kind eine gute Zeit hat und Ihre Gesellschaft genießt, ist der perfekte Zeitpunkt für die Interaktion. Wie initiiere ich diese Interaktionen? Diese 5 Schritte helfen Ihnen:

1. Beobachten Sie sorgfältig
Was schaust du an, zeigst darauf oder sagst du? Der Schlüssel ist, darauf zu achten, worauf sich das Kind konzentriert. Es kann im Supermarkt oder auf einer Radtour in der Schlange stehen. Warum? Wenn Sie ihn beobachten, können Sie seine Fähigkeiten, Bedürfnisse und Interessen erlernen und sie bieten Gelegenheit, die Bindung zu teilen und zu stärken.

2. Reagieren Sie immer auf ein Kommunikationszeichen
Es kann ein Blick, ein Wort, ein Lächeln oder ein Gesichtsausdruck sein. Ermutigen und unterstützen Sie jeden Gesprächsstarter Ihres Kindes mit einem Kommentar: "Ja, es ist so süß" oder "Ich hatte auch Angst vor diesem Geräusch." Diese Antworten lassen das Kind wissen, dass es in Einklang ist, dass es verbunden ist und dasselbe teilt. Wenn wir einem Kind antworten, lassen wir es wissen, dass seine Gedanken und Gefühle gehört und verstanden werden.

3. Geben Sie ihm einen Namen
Wenn wir auf eine Interaktion reagieren, indem wir benennen, was es sieht, tut oder fühlt, stellt das Kind sprachliche Verbindungen in seinem Gehirn her, noch bevor es die Wörter sprechen oder verstehen kann. Das Antworten in Worten hilft ihnen, die Welt zu verstehen, zu wissen, was sie zu erwarten haben, welche Worte sie verwenden sollen, und zu wissen, dass mir wichtig ist, was sie gesagt haben.

4. Immer wieder kommen und gehen
Geben Sie dem Kind die Möglichkeit, auf Interaktionen zu reagieren. Dazu ist das Warten von entscheidender Bedeutung, da sie Zeit benötigen, um die Nachricht zu verstehen und ihre Antworten zu formulieren. Indem Sie warten, geben Sie Ihrem Kind Zeit, seine eigenen Ideen, sein Selbstvertrauen und seine Unabhängigkeit zu entwickeln.

Sie werden wahrscheinlich für das Kind antworten wollen, auch wenn seine Antwort ein Wort oder ein Ton ist, gibt es ihm die Möglichkeit, an die Reihe zu kommen. Wenn Sie es erneut aufnehmen, wird die unvollständige Nachricht aufgrund des Fehlens eines Lexikons oder syntaktischer Strukturen erweitert. Wenn das Kind beispielsweise sagte: "Kein Morgen" (keine Banane), erweitern Sie seine Bedeutung, sodass der Satz syntaktisch korrekt ist: "Ah ... Sie möchten keine Banane essen".

5. Halten Sie Ausschau nach Anfang und Ende
Es ist wichtig zu erkennen, ob ein Kind zu einer anderen Aktivität übergehen oder eine Interaktion beenden möchte, weil es gelangweilt ist oder weil es an etwas anderem interessiert war und von vorne beginnen möchte. Unterstützen Sie immer seine Interessen und begleiten Sie ihn bei der Erkundung der Welt. Das wird mehr Interaktionen zwischen Ihnen und von größerem Wohlstand und größerer Verbindung erzeugen.

Das Spiele ohne Spielzeug Sie sind hervorragende Beispiele für die Förderung der Interaktion zwischen Erwachsenen und Kindern. Worum geht es in diesen Spielen? Diese Art von Spielen kommt in den ersten Jahren auf natürliche Weise vor und bietet spontane Hin- und Her-Interaktionen, die sich aus der Freude ergeben, die Eltern und Kinder in alltäglichen Momenten teilen.

Es sind Spielroutinen, an denen nur ein Erwachsener und ein Kind ohne Spielzeug teilnehmen! Sie werden zum Lieblingsspielzeug Ihres Kindes! In ihnen erscheinen grundlegende Konzepte für die Entwicklung zukünftiger Fähigkeiten wie: Ursache Wirkung, Gesprächswechsel, Gegenseitigkeit in Interaktionen ...

Es sind sich wiederholende und vorhersehbare Spiele, die Kindern helfen, vorauszusehen und sich zu erinnern. In ihnen muss das Kind lernen, visuelle, propriozeptive, auditive und vestibuläre sensorische Informationen zu verarbeiten. Sie sind voller Zuneigung und Emotionen und veranlassen das Kind, fortzufahren und neue Interaktionen zu initiieren. Im Folgenden finden Sie Beispiele für Spiele ohne traditionelles Spielzeug, die Sie sicherlich kennen werden:

- Versteckspiel
Es kann draußen zwischen Bäumen oder Pflanzen, drinnen, unter Kissen, Laken oder hinter dem Stuhl sein, wo immer Sie wollen! Das Wichtigste ist, Spaß daran zu haben. Laufen Sie damit, wenn Sie danach suchen, fügen Sie Vorfreude hinzu, um es aufregend zu machen, wenn Sie es finden. Sie können Sätze wie "Wo ist (der Name des Kindes)?" Verwenden. oder 'Eins, zwei, drei ... hier komme ich!'

- Kissenschlacht
Wirf Kissen auf ihn oder zerquetsche seinen Bauch oder Rücken und mache Geräusche: Knall, ahhhh, Boom. Lassen Sie Ihr Kind abwechselnd mit demselben Spiel reagieren.

- Verfolgungen
Führen Sie das Kind und wenn Sie es fangen, kitzeln Sie es, während Sie sagen: "Ich habe Sie".

- Runden wie ein Karussell
Halten Sie das Kind in Ihren Armen und drehen Sie es, während Sie sagen: "Wollen Sie mehr Runden?" und wartet auf die Antwort des Kindes, um fortzufahren.

- Pferd
Legen Sie das Kind so auf die Knie, dass es von Angesicht zu Angesicht ist. Während Sie es zum Springen bringen, können Sie ein Lied singen: "Auf einem grauen Pferd (Name des Kindes) ging es nach Paris, ging, trabte, galoppierte, galoppierte, galoppierte." . Halten Sie an, damit Ihr Kind mehr verlangt, oder stellen Sie die Frage „Möchten Sie mehr?“, Um die Interaktion fortzusetzen.

- Blasen Sie Ihre Wangen auf und lassen Sie die Luft ab
Spielen Sie, indem Sie sich als aufblasbarer Ballon ausgeben, dann legen Sie die Hände Ihres Kindes auf Ihre Wangen und lassen Sie den Ballon auf spielerische Weise entleeren. Warten Sie, bis Ihr Kind dieses Spiel erneut startet.

- Schwingen
Machen Sie mit Ihren Armen eine Hängematte für Ihren Sohn und singen Sie dieses Lied, während Sie ihn schwingen: "Zur goldenen Hängematte ...". Halten Sie an oder halten Sie unerwartet an, damit Ihr Kind mehr verlangt.

- Bilden Sie Berge von Kissen und springen Sie
Springen Sie abwechselnd vom Berg und sagen Sie Sätze wie "Ich gehe" oder "Eins, zwei, drei".

- Setzen Sie sich Fuß an Fuß und machen Sie ein Boot
Sie können auf beiden Beinen Rudern im Meer spielen und sagen: "Lass uns rudern" oder "Lass uns mit dem Boot fahren".

- Spiele mit Händen und Fingern
Spielen Sie mit Ihren Fingern und sagen Sie Verse wie: "Dieser hat ein kleines Ei gekauft, dieser hat es gekocht, dieser hat es geschält, dieser hat Salz hineingegeben und dieser mollige Schurke hat es gegessen."

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Spiele ohne Spielzeug, die die meiste Aufmerksamkeit der Kinder auf sich ziehen, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.


Video: Paw Patrol Video. Spielspaß mit Toys. (August 2022).