Kindergeschichten

Große Seele. Biografie in einer Gandhi-Geschichte zum Lesen mit Kindern

Große Seele. Biografie in einer Gandhi-Geschichte zum Lesen mit Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Respekt, Toleranz, Frieden ... Mahatma Gandhi hat sein ganzes Leben lang daran gearbeitet, das Leben seiner Mitindianer zu verbessern, indem er diese Werte verkündete. Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder mehr über ihre Karriere erfahren, teilen Sie ihnen das mit Biographie in Gandhis Geschichte. Es ist eine Kurzgeschichte, die für Kinder einige der wichtigsten Meilensteine ​​in ihrem Leben adaptiert.

Darüber hinaus haben wir die Geschichte mit einigen Leseverständnisübungen und anderen Biografien anderer großartiger Charaktere in der Geschichte begleitet, die Kinder kennen sollten.

Am 2. Oktober 1860 wurde der Schrei eines Kindes in einem Kaufmannshaus in Porbandar, Indien, gehört. Niemand hätte damals gedacht, dass dieses Kind zu einer der am meisten bewunderten Figuren der Welt werden würde der größte Verteidiger des Friedens.

- Sehen Sie diese Ameise? Er hat das gleiche Recht auf Leben wie Sie - seine Mutter sagte es ihm und vermittelte ihm die Liebe zu Tieren.

- Wenden Sie keine Gewalt an, kämpfe für den Frieden - sagte er, als der Junge mit ihm über Kämpfe sprach, während sie an der Küste entlang gingen. Du musst tolerant sein!

Eines Morgens, einige Tage nach seinem dreizehnten Geburtstag, tauchten seine Eltern mit einem gleichaltrigen Mädchen in seinem Haus auf.

- Mahatma ist sie Kasturba. Du wirst sie heiraten.

Es war eine vereinbarte Ehe, wie es in Indien üblich war, und sie hatten vier Kinder.

Er war kein sehr guter Student und hatte es schwer, seine Universitätsprüfungen zu bestehen, aber er schaffte es schließlich, nach Bombay zu kommen.

Als er neunzehn war, schickten ihn seine Eltern nach London, um Jura zu studieren. Dorterlitt die ersten Demütigungen durch seine eigenen Kollegen wegen der Farbe ihrer Haut. Er und alle Menschen verschiedener Rassen waren zahlreichen Demütigungen ausgesetzt.

- Diese Situation muss sich ändern! - Er erzählte seiner Mutter, ohne Hass in seinem Herzen, wie sie ihn gelehrt hatte.

Er dachte viel nach und beschloss, nach Bombay zurückzukehren kämpfe gegen so viele rassistische Ungerechtigkeiten;; aber es war nicht sehr erfolgreich. Kurz darauf bot sich die Gelegenheit, in Südafrika zu arbeiten, und er blieb einundzwanzig Jahre im Land, um mit aller Kraft gegen die Missbräuche zu kämpfen, denen alle Hindus ausgesetzt waren, die wie er dort lebten.

Er erfand den Satyagraha, ein System, das durch Gewaltlosigkeit und friedlichen zivilen Ungehorsam sowie politische und soziale Ziele verteidigt wurde.

Zu dieser Zeit war Indien eine britische Kolonie und beschlossen, in sein Herkunftsland zurückzukehren, um die Unabhängigkeit zu erreichen.

- Essen Sie nicht Mathama? - Seine Verwandten, besorgt um seine Gesundheit, sagten es ihm.

"Fasten ist gut für Meditation", beharrte er.

Und eine Möglichkeit, gegen so viele Ungerechtigkeiten zu protestieren, für die er siebzehn Hungerstreiks unternahm, um die Aufhebung einiger Gesetze zu erreichen, die die Freiheit der indischen Bürger einschränkten.

Er kämpfte so hart für sein Volk, dass er sich den Respekt aller verdiente Er wurde der Unabhängigkeitsführer seines Landes und kurz darauf zum Präsidenten des indischen Nationalkongresses ernannt.

Er wurde von den britischen Behörden zwei Jahre lang festgehalten. Er zog sich sehr enttäuscht aus der Politik zurück, als die Briten die Verfassung reformierten und keine Indianer hatten, selbst nachdem es ihnen gelungen war, alle politischen Parteien dazu zu bringen, sich dieser Entscheidung zu widersetzen.

- Auf jeden Fall! Indien wird an diesem Krieg nicht teilnehmen. Ich fordere die Unabhängigkeit meines Landes! - Mathama sagte sehr verletzt, als er erfuhr, dass die Engländer ihn gegen alle seine Vorstellungen von Gewaltlosigkeit zur Teilnahme am Zweiten Weltkrieg zwingen wollten; und wieder wurde er verhaftet und dieses Mal wurde er nicht freigelassen, bis er sehr alt war.

Am Ende sah er am Boden zerstört, wie sein Land in zwei Teile geteilt worden war: Indien und Pakistan.

Ein radikaler Hindu erschoss ihn, als er 78 Jahre alt war. Er verstand weder ihren Respekt und ihre Toleranz gegenüber allen Religionen noch ihre Art, das Leben zu verstehen.

Ihre Asche wurde in den Ganges geworfen.

Basierend auf dem, was Sie gelesen haben, können Sie Ihrem Kind einige Übungen vorschlagen, um zu überprüfen, ob es dem Lesen Aufmerksamkeit geschenkt hat. Hier sind einige empfohlene Aktivitäten, zu denen Sie ihn ermutigen können. Um sie für Ihre Kleinen attraktiver zu machen, ist es besser, sie nicht als Test oder Prüfung zu stellen, sondern als Herausforderung oder Herausforderung, die abgeschlossen werden muss.

1. Übung mit Fragen zum Leseverständnis
Wir beginnen damit, Ihnen einige Fragen zum Text zu stellen. Falls Ihr Kind einige der Antworten nicht kennt, können Sie den Text so oft wie nötig durchgehen.

  • Welche Werte hat Gandhi verteidigt?
  • War Gandhi gezwungen zu heiraten?
  • Hattest du eine gute Zeit an der University of London oder hattest du Probleme mit deinen Klassenkameraden?
  • Welche Art von Problemen?
  • Über welche Ungerechtigkeiten spricht die Geschichte?

2. Vervollständigen Sie den Satz
Hier sind einige Sätze, in denen einige Wörter fehlen, die Ihr Kind gemäß dem, was Sie im Text gelesen haben, vervollständigen muss.

  • Gandhis Name war ___.
  • Wir sollten keine Gewalt anwenden, es ist besser, für ___ zu kämpfen.
  • Gandhi kämpfte für Indien, um das ___ aus Großbritannien zu bekommen.
  • Gandhi wurde Präsident des Kongresses der ___.

3. Suchen, suchen!
Zusätzlich zu den Leseverständnisübungen kann diese Geschichtenbiografie verwendet werden, um andere im Unterricht gewonnene Erkenntnisse zu überprüfen. Als nächstes schlagen wir Ihrem Kind eine Detektivaktivität vor. Können Sie die folgenden Wörter im Text finden?

  • Ein Adjektiv.
  • Ein Verb, das in der Gegenwart der indikativen Stimmung konjugiert ist.
  • Ein singuläres Substantiv.
  • Drei Präpositionen.

4. Wir forschen über Indien
Die Geschichte über das Leben von Gandhi erzählt Kindern von einem faszinierenden Land: Indien. Wir können diese Gelegenheit nutzen, um mehr über die Kultur, Religion, Bräuche und Geographie dieses großartigen Landes zu erfahren. Dazu platzieren Sie es zunächst auf der Karte, für die Sie Ihre eigene Weltkarte erstellen können. Sie können aber auch typische Musik hören, ein Fragment eines Bollywood-Films sehen oder versuchen, ein Rezept wie Curryreis zuzubereiten.

Biografien anderer historischer Figuren

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Große Seele. Biografie in einer Gandhi-Geschichte zum Lesen mit Kindern, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Georg Friedrich Händel - Geschichten über das Leben eines der grössten Komponisten. (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Goltill

    Toller Artikel, danke!

  2. Berhanu

    Entschuldigung für das, was ich eingreifen muss ... ähnliche Situation. Schreib hier oder per PN.

  3. Necalli

    Was für eine charmante Idee

  4. Delman

    Vielen Dank für Ihre Hilfe bei diesem Problem. Ich wusste es nicht.



Eine Nachricht schreiben