Grenzen - Disziplin

15 Schlüssel, die Sie kennen sollten, um Grenzwerte für 8-Jährige festzulegen


Ohne Zweifel ist eine unserer größten Herausforderungen als Eltern Grenzen setzen und unseren Kindern Regeln vorschlagen und sorgen Sie dafür, dass sie sie respektieren, während unsere emotionalen Bindungen stark und stabil mit ihnen bleiben. Mit zunehmendem Alter wird diese Aufgabe natürlich komplex und umfasst mehr Elemente als wenn sie kleiner sind. Diesmal reden wir darüber 8 Jahre alte KinderWas können wir in dieser Entwicklungsphase erwarten, welche Strategien können wir verfolgen, um in der Mission erfolgreich zu sein, und welche Dinge sollten wir vermeiden?

Das erste, was wir wissen müssen, um effektiv Grenzen für 8-Jährige zu setzen, ist zu wissen, was wir von ihnen erwarten können.

  • Sie werden immer unabhängiger.
  • Sie stehen in der Schule vor zunehmenden akademischen Herausforderungen, die größere Anstrengungen und Verantwortung erfordern.
  • Sie beginnen, den Standpunkt anderer besser zu verstehen und sich mehr um andere zu kümmern.
  • Sie knüpfen engere Beziehungen zu ihren Freunden oder Kollegen.
  • Sie fühlen mehr Druck von ihnen und können von der Gruppe, zu der sie gehören, beeinflusst werden.
  • Sie können ihre Erfahrungen, Ideen und Gefühle klarer ausdrücken.

Hier sind einige Richtlinien für den Umgang mit Grenzen und Regeln mit unseren Kindern in dieser Phase:

1. Erkennen Sie Ihre Fähigkeiten und Leistungen
Es ist wichtig, dass wir jede Leistung unseres Kindes anerkennen; nicht nur akademisch, sondern auch in solchen Verhaltensweisen, die positiv, großzügig, einfühlsam und unterstützend sind.

2. Helfen Sie, Ihr Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln
Durch tägliche Aufgaben, die nur unter seiner Verantwortung stehen, wie das Bett machen, sich um die Bedürfnisse seines Haustieres kümmern, sich um eine Pflanze kümmern usw.

3. Richten Sie gute Kommunikationskanäle ein
Sprechen Sie mit ihm über seine täglichen Erfahrungen, seine Interessen, seine Freunde, die Zukunft, die Schule usw.

4. Helfen Sie, Werte zu entwickeln
Suchen Sie ständig nach Möglichkeiten, Werte wie Großzügigkeit, Empathie, Solidarität usw. zu entwickeln.

5. Unterstützen Sie Sie bei der Festlegung kurzer, erreichbarer Ziele
Auf diese Weise können Sie stolz und selbstbewusst sein und sind weniger von der Zustimmung anderer abhängig.

6. Stellen Sie klare Regeln und Zeitpläne auf
Darüber hinaus müssen wir überprüfen, ob Sie alle Hausregeln, Zeitpläne und Routinen, die wir haben werden, klar verstanden haben, damit Sie diese konsequent einhalten.

7. Positive Verhaltensweisen verstärken
Und wenn Sie eine Konsequenz haben, behandeln Sie dies als vorübergehenden Verlust aller Privilegien, die Sie normalerweise genießen und die Sie wiederherstellen können, sobald sich das Verhalten verbessert.

8. Fahren Sie, um neue Herausforderungen zu lösen
Wie man sich für Teamarbeit organisiert, Aufgaben ausführt oder Schwierigkeiten mit einem Freund oder Kollegen löst, bevor man eingreift.

9. Motiviere ihn zum Lesen
Gehen Sie mit ihm in eine Buchhandlung und lassen Sie ihn ein Buch auswählen, das seine Aufmerksamkeit erregt, nehmen Sie sich Zeit, um es gemeinsam zu tun, und lernen Sie aus dem, was Sie lesen. Diese Aktivität eröffnet nicht nur die Möglichkeit, sie affektiv zu verbinden, sondern auch die Möglichkeit, Ihre Fantasie zu entwickeln und durch Bücher, Lektionen und Lebenswerte zu finden.

10. Modell mit gutem Beispiel
Egal wie alt sie sind, diese Strategie wird immer die wichtigste sein, da die Art und Weise, wie wir als Eltern handeln, weitgehend von den Einstellungen abhängt, die unser Kind in jeder Situation einnimmt.

Auf der anderen Seite gibt es bestimmte Dinge, auf die wir nicht achten müssen, da sie dazu beitragen, doppelte Botschaften zu erzeugen und die Grenzen, die unsere Kinder leicht überschreiten, leicht zu überwinden sind:

11. Vermeiden Sie Frustrationen, indem Sie alles, was Sie wollen, zur Hand haben
Um diese Emotionen bei unserem Kind zu vermeiden, sind wir oft bereit, ihm sofort die Dinge zu geben, die er möchte. Im Gegenteil, wir müssen Ihnen helfen, hart zu arbeiten und zu wissen, wie Sie auf die gewünschten Dinge warten müssen. Wenn Sie mit dem, was Sie nicht sofort haben können, frustriert sein müssen, ist dies ein guter Weg, um Ihre Toleranz gegenüber Frustration zu entwickeln.

12. Wettbewerbsfähigkeit darin entwickeln
Es gibt Eltern, die in ihrem Bestreben, ihr Kind zu übertreffen, ihm ständig direkt oder indirekt die Botschaft geben, dass er besser sein muss als andere. Dies führt nicht dazu, dass es ihm hilft, sondern zu Unsicherheit und der Notwendigkeit, sich permanent mit anderen zu vergleichen. Die Botschaft sollte vielmehr sein, sein Bestes zu geben und sich selbst zu übertreffen.

13. Verbringen Sie zu viel Zeit vor Bildschirmen (Computer, Handys, Videospiele usw.)
In diesem Alter möchten Kinder viel Zeit damit verbringen, sich mit Bildschirmen zu unterhalten. Es ist notwendig, seine Verwendung mit klaren Zeitplänen und immer aufgrund von Anstrengungen und abgeschlossenen Schularbeiten zu regeln.

14. Teilen Sie unsere Zeit mit ihm und schauen Sie auf das Handy
Die meisten Kinder in diesem Alter beschweren sich, dass ihre Eltern immer auf ihre Handys schauen und ihnen nicht zuhören. Dies führt nur dazu, dass die Kommunikation immer distanzierter wird und das Kind sich auch in seine eigenen Spiele zurückzieht und nur ungern spricht.

15. Negative Adjektive ansprechen, anstatt sich auf das zu vermeidende Verhalten zu beziehen
Zum Beispiel "Sie sind faul" für "In letzter Zeit geben Sie sich keine Mühe mit Ihren Hausaufgaben". Dieser Ausdruck macht viel klarer, dass es sich um ein Verhalten handelt, das sich ändern muss, und dass es ihn nicht als Person definiert.

Wenn unser Kind wächst, müssen wir uns immer mehr bewusst werden, dass es die richtige Botschaft von uns erhält, damit es viel klarer darüber ist, was wir wirklich von ihm erwarten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 15 Schlüssel, die Sie kennen sollten, um Grenzwerte für 8-Jährige festzulegen, in der Kategorie Limits - Disziplin vor Ort.


Video: Postillon24. Ganze Sendung. Folge 8. NDR (Juni 2021).