Werte

8 Werte, die Familien aus der Coronavirus-Krise extrahieren können

8 Werte, die Familien aus der Coronavirus-Krise extrahieren können


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Coronavirus hat es geschafft, die Weltbevölkerung in Schach zu halten. Es ist nicht nur eine medizinische Herausforderung, sondern stellt uns auch als Gesellschaft und als Eltern auf die Probe. Hysterie versus gesunder Menschenverstand, persönlicher Egoismus versus kollektives Wohlbefinden, apokalyptische und verschwörerische Botschaft versus Vertrauen und Weitsicht ... Wenn wir einen Moment innehalten, um nachzudenken, werden wir das erkennen können das Coronavirus gibt uns die Möglichkeit zu bieten Einige Erkenntnisse und Werte sind für Kinder sehr wichtig. Aber wir Eltern müssen auch viel lernen und über die Situation nachdenken, die wir erleben.

Obwohl es anders scheinen mag, gibt es bestimmte Lehren, die wir aus der aktuellen Pandemiesituation ziehen können, die wir mit dem Coronavirus erleben. Der Pädagoge Andrés París hat uns ermutigt, darüber nachzudenken. Nur dann können wir einige Erkenntnisse extrahieren, die uns dazu bringen werden Fragen wir uns aber auch die Art der Bildung und Erziehung dass wir Kindern anbieten. Mal sehen, was wir aus dem Coronavirus lernen können.

1. Lehren Sie, was es bedeutet, verantwortlich zu sein
Die Pandemiesituation, die wir aufgrund des Fortschreitens des Coronavirus erleben, erfordert, dass wir verantwortlich sind. Und das bedeutet, einige der Dinge, die wir gerne tun würden (ins Kino gehen, einkaufen gehen, den Tag mit Großeltern verbringen ...), für das Gemeinwohl beiseite zu legen. Wir müssen verantwortlich sein und die Empfehlungen der Experten beachten. Und wenn wir in einer der Regionen leben, in denen empfohlen wird, dass wir zu Hause bleiben, müssen wir uns unserer Verantwortung stellen und sie beachten. Es ist Zeit, Kindern beizubringen, was es bedeutet, verantwortlich zu sein.

2. Dass Kinder lernen, was es heißt, gute Bürger zu sein
In Bezug auf den vorherigen Punkt gibt uns das Coronavirus die Möglichkeit, unseren Kindern beizubringen, was es bedeutet, gute Bürger zu sein. Es ist eine gute Zeit, ihnen Lernen anzubieten, das für ihre Gegenwart, aber auch für ihre Zukunft sehr nützlich sein wird: Lernen, in der Gesellschaft zu leben.

In einer solchen Situation müssen wir ihnen vermitteln, dass „das Beste für alle“ Vorrang vor „dem, was ich tun möchte“ haben muss. Und dies ist eines der Dinge, die es bedeutet, ein guter Bürger zu sein: Dinge für unsere Stadt zu tun und mit unseren Nachbarn (die möglicherweise nicht so gesund sind wie wir) einfühlsam zu sein.

3. Engagement für unsere soziale Rolle generieren
Die Situation, in der das Coronavirus uns verlässt, ist außergewöhnlich und daher müssen wir unser Engagement verstärken. Wir müssen den Kindern beibringen, dass wir uns in solchen Situationen dazu verpflichten müssen, das Wohl aller zu suchen. Engagement ist ein Wert, den Kinder auf den Rest ihres Lebens ausdehnen können: mit ihren Freunden, mit ihren zukünftigen Jobs, mit ihrer Verantwortung, mit ihrem Studium ...

4. Benimm dich mit gesundem Menschenverstand
Unser Verhalten muss verantwortlich sein und das bedeutet, dass wir uns mit gesundem Menschenverstand verhalten. Dies bedeutet, dass wir Kindern beibringen müssen, dass das Verhalten der Massenhysterie oder die falschen Überzeugungen, die wir erzeugen, uns nicht in Panik versetzen können. Mit gesundem Menschenverstand zu handeln bedeutet jedoch auch, nicht mehr daran zu denken, dass das Coronavirus Unsinn oder etwas erfundenes ist. Es geht darum, eine engagierte Haltung zu finden, die hilft, die Ausbreitung des Coronavirus zu kontrollieren.

5. Seien Sie sich der Bedeutung unseres Beispiels bewusster
Wie werden wir Eltern in Verantwortung oder Höflichkeit erziehen, wenn wir selbst in Zeiten des Coronavirus kein verantwortungsbewusstes und bürgerliches Verhalten zeigen? Es ist an der Zeit, sich der Bedeutung unseres Beispiels für Kinder noch mehr bewusst zu werden. Wir können nicht vergessen, dass Eltern die ersten Referenzen von Kindern sind, und daher ist unser Verhalten ein Modell der Führung.

So sehr wir beispielsweise unseren Kindern sagen, dass wir es ruhig halten sollen, wenn unser eigenes Verhalten nicht Ruhe und gesunden Menschenverstand bedeutet, können wir nicht erwarten, dass sie uns glauben und uns zuhören. Die Verringerung der Ausbreitung des Coronavirus erfordert eine Übung in Opferbereitschaft und Verantwortung, ist aber auch eine Beispielübung.

[Lesen +: Erstellen Sie einen guten Familienplan in Quarantäne]

6. Lernen Sie gute Hygienegewohnheiten
Andererseits gibt uns das Coronavirus auch die Möglichkeit, bestimmte tägliche Hygienegewohnheiten zu lernen (und auf unsere Kinder zu übertragen). Obwohl wir sie bereits vorher kannten, scheint es, dass die Verbreitung dieses Virus uns dazu gebracht hat, uns an sie zu erinnern und sie wieder in die Praxis umzusetzen. Beispiele für diese Gewohnheiten sind häufiges Händewaschen, Niesen oder Husten in den Ellbogen anstelle der Hand usw.

7. Helfen Sie verantwortungsbewusst in Gesundheitszentren
Innerhalb des Abschnitts, verantwortungsbewusster mit den Bedürfnissen der Gesellschaft umzugehen, können wir nicht ignorieren, dass das Coronavirus uns auch daran erinnert hat, dass wir die Rettungsdienste unserer Krankenhäuser und Gesundheitszentren mit Bedacht einsetzen müssen. Angesichts der Anstrengungen und der guten Arbeit der Angehörigen der Gesundheitsberufe lernen wir außerdem, ihre Arbeit zu schätzen.

8. Seitens der Bildungszentren
Und schließlich können wir nicht ignorieren, dass das Coronavirus auf globaler Ebene eine Reflexion liefert, von der wir viel lernen können. Einerseits bietet es einigen Unternehmen die Möglichkeit, über Maßnahmen zur Förderung der Schlichtung ihrer Mitarbeiter, bei der Telearbeit usw. nachzudenken. Bildungszentren nutzen diese Situation auch, um über neue Methoden des Fernunterrichts und die Entwicklung der dafür erforderlichen Instrumente nachzudenken.

Welche andere Lektion lernen wir Ihrer Meinung nach vom Coronavirus?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 8 Werte, die Familien aus der Coronavirus-Krise extrahieren könnenin der Kategorie Wertpapiere vor Ort.


Video: Corona-Quarantäne: Wie sie als Familie gut durch die Krise kommen! Raphael Bonelli (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Gaspar

    Es tut mir leid, das hat sich eingegriffen ... diese Situation ist mir bekannt. Es ist möglich zu diskutieren.

  2. Terisar

    Du hast nicht recht. Ich lade Sie zum Diskutieren ein. Schreib in PN, wir reden.

  3. Randson

    Wacker, by the way, this brilliant phrase is just being used

  4. Addis

    Dyaya .... alter Temka, aber es gibt kein Mi ^^ selbst wenn Sie sich die Bilder nicht ansehen))) nein fsё ^ _ ^

  5. Grangere

    Meiner Meinung nach ist dies relevant, ich werde an der Diskussion teilnehmen. Zusammen können wir zur richtigen Antwort kommen.



Eine Nachricht schreiben