Fabeln

Die zwei Ziegen. Kurzgeschichte für Kinder über Sturheit

Die zwei Ziegen. Kurzgeschichte für Kinder über Sturheit



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese schöne Fabel von Aesop handelt von zwei großartigen Eigenschaften, die bei Menschen sehr häufig sind: Sturheit und Sturheit. Die Fabel der zwei Ziegen ist eine gute Quelle, um Kindern die Konsequenzen von Sturheit oder Sturheit beizubringen.

Erzählt die Geschichte von zwei Ziegen die davon träumten, in Freiheit zu leben, aber wegen ihrer Sturheit hatten sie eine schlechte Erfahrung. Fabeln und ihre jeweilige Moral sind eine gute Quelle, um Kinder über Werte aufzuklären.

Es waren einmal zwei Ziegen, die in Freiheit leben wollten, ihre jeweiligen Herden verließen und auf verschiedenen Seiten die Berge hinunter zum Ufer eines Flusses gingen.

Durch einen seltsamen Zufall trafen sich die beiden Ziegen auf verschiedenen Seiten des Flusses, getrennt durch einen Baumstamm, der die Breite des Flusses überbrückte.

Der Stamm war zu schmal und es konnte immer nur ein Tier oder eine Person gleichzeitig passieren.

Die beiden Ziegen sahen sich an und beschlossen, sich gleichzeitig am Stamm entlang zu bewegen, weil sie stur und stur waren.

Als sie den Baumstamm überquerten, sahen sich die beiden Ziegen der Mitte des Baumstamms gegenüber. Aber keiner von ihnen wollte dem anderen weichen.

Und dort blieben sie stundenlang, ohne dass einer von ihnen zurückging, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt der Stamm aufgrund des Gewichts der Ziegen zu brechen begann und sie schließlich in den Fluss fielen.

Moral 1: Es ist klüger zu kooperieren als hartnäckig zu sein.

Moral 2: Sturheit und Sturheit sind schlechte Begleiter.

Nachdem Sie die Fabel mit Ihrem Kind gelesen haben, helfen Sie ihm, die Botschaft des Textes zu verstehen, indem Sie die folgenden Fragen stellen:

- Warum haben die beiden Ziegen beschlossen, ihre Herden aufzugeben?

- Was machten die beiden Ziegen, als sie das Flussufer erreichten?

- Warum konnten die beiden Ziegen nicht gleichzeitig durch den Baumstamm gehen, um den Fluss zu überqueren?

- Wie können Sie verhindern, dass die beiden Ziegen in den Fluss fallen?

- Welche Lektion können wir aus dieser Geschichte lernen?

Was können wir tun, wenn das Kind stur ist?
Es ist normal, dass das Kind wütend wird, Dinge hinterfragt und versucht, seine Kriterien durchzusetzen, aber diese Haltung sollte daran gehindert werden, etwas Natürliches in seiner Art zu sein. Es ist wichtig, dass je früher die hartnäckige Haltung korrigiert wird, desto besser, denn je älter das Kind ist, desto schwieriger wird es, dies zu tun. Um dies zu erreichen, können wir die folgenden Tipps befolgen.

- Verhindern. Wenn wir wissen, dass die Anweisung, die wir dem Kind geben, es frustrieren wird, ist es besser, 5 Minuten bevor es darüber informiert wird, was es tun muss. So werden wir ihre Sturheit weniger intensivieren und einen Wutanfall vermeiden.

- Sei ein Beispiel. Es ist wichtig, dass Eltern mit gutem Beispiel vorangehen, denn wenn sie zum Beispiel sehen, dass sie aufhören, etwas zu essen, weil sie es nicht mögen, werden sie sich dazu entschließen, dasselbe zu tun.

- Vermeiden Sie negative Nachrichten. Es ist wichtig, dass Erwachsene Negative vermeiden. Wenn nein verwendet wird, um das hartnäckige Verhalten des Kindes zu vermeiden, wird die Situation verschärft. Für Eltern ist es besser, die Konsequenzen des Kindes so zu erklären, bevor sie ein Nein verwenden.

- Verwenden Sie Ruhe. Sturheit erscheint als normales Stadium in der Kindheit, daher ist es besser, diese Situation ruhig zu nehmen und nicht wütend auf das Kind zu werden.

- Vermeiden Sie Bestrafung. Es ist besser, die Bestrafung nicht als Folge ihres Verhaltens anzuwenden. Zeigen Sie dem Kind lieber, dass es für ihn bequem ist, zu gehorchen. Es hat keinen Sinn, ohne Erklärung zu verbieten. Kinder wollen und müssen wissen, warum sie nicht tun können, was sie wollen, und dass es besser ist, darauf zu achten, was der Erwachsene ihnen sagt.

- Verhandeln. Durch Überredung können unangenehme Situationen vermieden werden. Es geht darum, Verhandlungen zu nutzen, um Ihre Sturheit umzuleiten und die Situation für alle Parteien zu erleichtern. Es können Optionen angeboten werden, mit denen der Kleine wählen und Entscheidungen treffen kann. Dank dessen fühlen Sie mehr Kontrolle und Freiheit, was Sie bereit macht, zusammenzuarbeiten und Ihre Sturheit zu überwinden.

- Positive Nachrichten. Es gibt Probleme, die nicht verhandelbar sind. In diesem Fall ist es besser, Nachrichten zu verwenden, die das Kind positiv leiten, als Befehle zu erteilen und aufzuerlegen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die zwei Ziegen. Kurzgeschichte für Kinder über Sturheit, in der Kategorie Fabeln vor Ort.


Video: New Style Boutique 2- Teil 4 - Unsere Kunden sind glücklich HDN3DSLetsPlay (August 2022).