Verbale Sprache

Anzahl und Anzahl der Wörter, die Kinder in jedem Alter lernen

Anzahl und Anzahl der Wörter, die Kinder in jedem Alter lernen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die ersten Wörter kommen normalerweise um den ersten Geburtstag herum vor, ungefähr 12 bis 15 Monate. Dieser Moment wird normalerweise von ihren Eltern lange erwartet und in Erinnerung behalten. Dies markiert den Beginn eines Prozesses, der von Tag zu Tag zunehmen wird. Von diesem Moment an, Wie viele und welche Wörter lernen Kinder je nach Alter? Da wir wissen, dass Eltern sehr besorgt sind, haben wir diesen kurzen Leitfaden für Sie vorbereitet.

Die ersten Worte sind eine Fortsetzung des Geschwätzes und es sind die Eltern selbst, die diesen Produktionen Bedeutung zuschreiben, indem sie sie in Worte verwandeln. Da es zu Beginn aufgrund der Unreife der phonologischen Entwicklung normalerweise schwierig ist, sie zu identifizieren, gibt es drei Kriterien, anhand derer wir diese Anfangsproduktionen als Wörter identifizieren können (die Kombination von zwei oder mehr dieser Kriterien):

- Der pragmatische Wert. Was das Kind zu erwarten scheint, wenn es es sagt. Beispiel: / tata / zeigt auf die Cookies auf dem Tisch.

- Der Kontext. Ein Wort kann identifiziert werden, wenn es sich auf etwas bezieht, das sich in einem bestimmten Kontext befindet (hier und jetzt). Bsp.: / Aba / wenn du baden gehst.

- Die phonetische Ähnlichkeit. Sie müssen ein Minimum an Phonemen des Wortes halten. Am Anfang sind sie normalerweise die Vokale und der Konsonant der letzten Silbe. Beispiel: / tete / für Schnuller.

Zwischen 12 und 18 Monaten produzieren Kinder ungefähr 10 Wörter und alle von ihnen beziehen sich auf die Befriedigung der Grundbedürfnisse und relevanten Interessen der Umwelt: Namen von Menschen (Mama / Papa), Namen von Lebensmitteln / Lebensmitteln (Milch / Meise / Wasser / Keks), Spielzeug, gewöhnliche Haushaltsgegenstände, Tiere oder Körperteile.

Mit 18 Monaten steigt das Wortrepertoire auf 20 und es wird erwartet, dass Kinder in diesem Alter zwischen 9 und 10 Wörter pro Tag lernen. Die Wörter, die sie enthalten, hängen stark von dem Lexikon ab, das sie von ihren Eltern hören und die Häufigkeit der Exposition gegenüber ihnen. Wiederholung ist der Schlüssel, um sie auswendig zu lernen und in Ihre Sprache zu integrieren!

Und so heißt es in dem Bericht „Entwicklung von Sprache und Kommunikation“ von Dolores Navas Pérez vom Psychologischen Pflegedienst der Universität Malaga: „Der Erwerb von Sprache entsteht durch aktiven Einsatz in Interaktionskontexten dass Eltern bevorzugen sollten '.

Mit 24 Monaten wird das erwartet Kinder verwenden bereits etwa 50 Wörter als Basis, da bei einigen Kindern das Lexikon höher ist. Welche Wörter verwenden Kinder in dieser Zeit am häufigsten?

Sie beziehen sich auf Lebensmittel (Brot, Fleisch, Milch, Saft, Suppe, Wasser, Apfel, Banane, Kuchen oder Eis), Körperteile (Hände, Kopf, Füße, Augen, Haare, Nase oder Mund), Gegenstände der Zuhause (Kinderbett, Bett, Tisch, Stuhl, Fernseher, Licht, Kamm, Glas, Teller und Seife), Kleidung (Schuh, Hose, Mantel, Socken oder Hemd), äußere Gegenstände (Sonne, Regen, Hund, Katze), Spielzeug ( Bär, Pferd, Kuh oder Buch).

Wir müssen auch wichtige Personen für das Kind hervorheben (Vater, Mutter, Baby, Baby, Namen von Brüdern, Großmutter oder Großvater), zu beschreibende Wörter (heiß, mehr, meine, groß, kalt, süß ...), Wörter, die als katalogisiert sind sozial (hallo, tschüss, nein, halt, bravo), worte zum ausdrücken von gefühlen (traurig, glücklich, glücklich, küssen, umarmen), verben (spielen, singen, malen, weinen, kommen, werfen, rennen, schauen, geben, nehmen , baden, suchen, essen, springen, öffnen oder schließen) und schließlich Wörter, um Ortspositionen zu beschreiben (hier, unten, innen, zu Hause oder draußen).

Diese Erweiterung des Wortschatzes ermöglicht es ihnen, Kombinationen von 2 Wörtern zu bilden. ZB: "Gib mir Wasser", "Ich will eine Geschichte", "Schau, Mama", beginnend mit zwei Wörtern oder telegraphischen Phrasen. Diesen Phrasen fehlen noch Links, Artikel, Präpositionen und Konjunktionen.

Zwischen 30 und 36 Monaten gibt es eine spektakuläre Zunahme des Lexikons, die diese Phase als "Entdeckung des Namens" bezeichnet. Das Kind stellt fest, dass bei der Benennung Objekten Sprachbegriffe zugewiesen werden. Sie erweitern den Wortschatz der vorherigen Kategorien, Erreichen eines Lexikons von rund 500 Wörtern, 1000 Wörter nach 3 Jahren.

In dieser Phase enthalten sie Verben, die sie mit Possessiven und Artikeln kombinieren, z. B. "Ich sehe", "Ich will", "Ich mag", "Mein Hund" oder "Das gehört mir". Es werden neue Verben aufgenommen, die aufgenommen werden, weitere Präpositionen und Ortsadverbien werden hinzugefügt, z. B. in, unter, mit, a, al, über, vor oder hinter.

Ebenfalls im Alter von etwa drei Jahren beginnen sie, beschreibende Begriffe (sauber, schmutzig, schnell, langsam, kalt oder Farben) zu erkennen und Artikel, Präpositionen und Links zu verwenden, die es ihnen ermöglichen, einfache Sätze zu bilden.

In dieser Zeit setzt sich das Wachstum des Lexikons fort und perfektioniert das bisherige Lernen. Es ist schwierig, die Anzahl der verwendeten Wörter zu zählen, da es so viele gibt, mehr als 2000!Es beinhaltet verschiedene Arten der Unterordnung, zum Beispiel "Ich werde nicht auf die Folie gehen, weil ich Angst habe" oder "Dies ist der Bär, den meine Großmutter mir gegeben hat."

Und sie vervollständigen alle fehlenden Glieder und die Verwendung der Suffixe '-ando' oder '-endo' für Verben und beginnen, Pluralformen zu verwenden. Bereiten Sie sich von hier aus darauf vor, einen ganzen Redner zu Hause zu haben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Anzahl und Anzahl der Wörter, die Kinder in jedem Alter lernen, in der Kategorie Verbale Sprache vor Ort.


Video: Visite: Krätze, Kontrastmittel, Oberarmkopfbruch, Lernen im Alter, Apfel, Polyneuropathie. (Juni 2022).