Stillen

Die Muttermilch wird je nach Geschlecht Ihres Babys angepasst

Die Muttermilch wird je nach Geschlecht Ihres Babys angepasst


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Als Kinderarzt, Frau, Mutter und Großmutter bin ich jeden Tag erstaunt darüber, wie wunderbar und wohltuend Muttermilch ist, eine Flüssigkeit aus lebenden Zellen, die ihre Zusammensetzung in Nährstoffen und Immunglobulinen entsprechend den Ernährungs- und Abwehrbedürfnissen verändert unserer Kinder. Was würden Sie denken, wenn ich Ihnen sagen würde, dass die Muttermilch gemäß dem sechsten Ihres Babys modifiziert wird?

Bis jetzt wussten wir, dass Muttermilch die Fähigkeit hat, ihre Nährstoffe entsprechend dem Alter des Babys zu modifizieren, dh wenn die Milch wächst, wird sie modifiziert, um ihren Ernährungs- und Energiebedarf zu decken. Ich erkläre es so:

- Das Neugeborene erhält Kolostrum als erstes Lebensmittel, das der Vorläufer der endgültigen Muttermilch ist und als erster Impfstoff des Babys bezeichnet wird. Es ist eine seröse gelbe Flüssigkeit von sehr geringer Menge, die mit Millionen von Immunglobulinen beladen ist. Sie schützt sie vor möglichen aggressiven Keimen (Viren, Bakterien, Pilzen, Parasiten ...) und stärkt ihr Abwehrsystem das ist bei der Geburt unreif. Ebenfalls, Kolostrum enthält Wasser, Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate und andere Makro- und Mikronährstoffe.

- Am fünften Tag nach der Geburt des Babys wird das Kolostrum in Zwischenmilch umgewandelt, ein Moment, der als Anstieg oder Abfall der Milch bezeichnet wird, und seine Menge in ungefähr 24 Stunden auf 700 ml erhöht. Es erhöht auch seinen Gehalt an Fett, Laktose und Milchzucker, da das Baby mehr Energie benötigt und andere Veränderungen hervorgerufen werden, die die Ernährung des Neugeborenen begünstigen.

- Und ungefähr in den ersten fünfzehn Tagen Muttermilch wird in sogenannte reife Milch umgewandelt, Dies ist diejenige, die beibehalten wird, bis Mutter und Kind sich zum Absetzen entschließen. Das Volumen wird innerhalb von 24 Stunden auf etwa 800 ml und die Wassermenge auf etwa 88% erhöht, um den Wasserbedarf des Babys zu decken.

Gleichermaßen, Es ist wissenschaftlich bestätigt, dass Muttermilch ihre Zusammensetzung verändert, wenn Mutter oder Kind an einer Pathologie leidenErhöhung der Konzentration von Immunglobulinen (Antikörpern), Leukozyten (Abwehrzellen) und Lactoferrin (Abwehrproteinen), um das Abwehrsystem zu stärken, das es ihnen ermöglicht, mögliche Infektionserreger (Viren oder Bakterien) zu bekämpfen, die sie angreifen und krank machen .

Wir können sogar die Veränderung seiner Farbe während dieser Zeit beobachten, die wie Kolostrum aufgrund ihrer hohen Konzentration an Beta-Carotin, einem Vorläufer von Vitamin A, das eine sehr wichtige Rolle gegen Infektionen spielt, gelb wie Kolostrum sein wird.

Kürzlich haben Forscher in jüngsten wissenschaftlichen Studien an der Universität von Michigan, USA, bestätigt, dass es eine Muttermilch gibt, wenn Ihr Kind männlich ist, und eine andere, wenn es weiblich ist, d. H. Die Zusammensetzung der Muttermilch richtet sich nach dem Geschlecht des Babys. Wer würde glauben, dass Muttermilch vom Geschlecht Ihres Kindes abhängt?

Laut der Studie erhalten Männer im Allgemeinen fettreichere Milch, aber in Ländern mit Nährstoffmängeln ist weibliche Muttermilch fettreicher. Mit anderen Worten, Frauen profitieren in Zeiten der Knappheit von Milch mit besseren Nährstoffen und Energie.

Angeblich, Diese Veränderungen der Milch sind normal und beruhen auf evolutionären Veränderungen in der Natur, bei einigen untersuchten Tieren verifiziert. Dies wurde auf dem Treffen der American Association for the Advancement of Science bestätigt und kam auch zu dem Schluss, dass es geschlechtsspezifische Unterschiede in der Zusammensetzung der Milch gibt.

Professor Katie Hinde von der Harvard University, eine Studentin der Molekularbiologie, stellte fest, dass die Milch männlicher Säugetiere einen höheren Cortisolspiegel und die Milch weiblicher Säugetiere einen höheren Kalziumspiegel aufweist, was darauf schließen lässt, dass diese Änderung möglicherweise auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass Frauen entwickeln ihr Knochenskelett früher als Männer, daher ist das Wachstumsmuster auch ein Grund für die Veränderung der Muttermilch nach Geschlecht (Studie an Schimpansen).

Damit Das Wachstumsmuster ist auch ein Grund für die Veränderung der Muttermilch je nach Geschlecht, dh Nährstoffe, die das Baby zum Wachsen benötigt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Bedeutung und der Nutzen von Muttermilch über das hinausgehen, was wir vielleicht denken, und dass es keine künstliche Milch geben wird, die diese Tatsache überwinden kann. Die Vorteile, die im von der Regierung der Balearen erstellten Stillleitfaden erläutert werden, sind sowohl für die Mutter als auch für das Baby vielfältig: Sie beugen Krankheiten im Erwachsenenalter vor, verringern das Risiko eines plötzlichen Todes, Übergewichts und Fettleibigkeit entwickelt eine enge affektive Bindung zwischen Mutter und Kind oder verringert das Risiko für Brustkrebs vor der Menopause, Eierstockkrebs und Hüftfrakturen.

Nach Jahrhunderten des Studiums der Muttermilch stellt sich jeden Tag heraus, dass es das ideale Lebensmittel für unsere Kinder ist und was noch zu entdecken ist. Also zögern Sie nicht Mama, Ihre Milch bringt Ihren Kindern Leben und Gesundheit!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Muttermilch richtet sich nach dem Geschlecht Ihres Babys, in der Kategorie Stillen vor Ort.


Video: Schwangerschaft: Das Wichtigste vor der Geburt Ganze Folge. Quarks (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Terence

    der Ausdruck ausgezeichnet

  2. Syd

    Ich beantworte Ihre Anfrage - nicht das Problem.

  3. Edan

    Wie viele wollen.

  4. Shen

    Wunderbare, nützliche Informationen



Eine Nachricht schreiben